Blog

Das Ding mit den Demosongs

Wir haben uns nun ein wenig schlau gemacht, wo man Songs hosten könnte. Wenn wir die Songs selber von unserer Seite streamen oder einen Dienst in Anspruch nehmen, der keine GEMA-Gebühren entrichtet, müssen wir die GEMA-Gebühren selbst zahlen. Selbst der kleinste Tarif für diesen Fall beinhaltet  72.900 Klicks (über ein Hundertstel davon würden wir uns freuen)  und übersteigt unser Budget. Im Grunde ist das Anliegen der GEMA ja richtig: wenn wir einen Song nachspielen, sollen Komponist, Texter und Verlag des Originals davon profitieren. Es sind ja auch irgendwie unsere Idole und wir profitieren ebenfalls: von Ihrem Genius. Aber selbst dieser Einstiegstarif ist völlig unbrauchbar für unsere Zwecke. Ich persönlich würde ja auch jeden Klick einzeln zahlen, das sind wohl so um die 0,03ct pro Klick.

Also suchen wir nach einer Plattform, die die GEMA-Gebühren (für uns) bezahlt (wie es der VPBy getan hat). Es war auch in aller Munde, dass sich 2016 Yo***be mit der GEMA geeinigt hat. Schön, aber worüber, das weiß keiner, und wie man jetzt eine Coverversion richtig dort einstellt, damit die GEMA auch zu ihrem Geld kommt, steht auch nirgends. Anfragen an beide Partner blieben bislang (1 Monat) unbeantwortet.

Ehrlich gesagt, fände ich es sowieso schöner, unsere Songs nicht bei G**gle == Yo***be zu streamen. Es ist sagenhaft, welche Berechtigungen man an seinem Material an diese Plattform abtritt.

Die einzigen, die bisher auf diese Frage reagiert haben, sind dailymotion, eine große französiche Videoplattform. Eine endgültige Antwort, was die GEMA-Gebühren betrifft steht aber noch aus.

Ein letztes noch: die Frage ist sowieso: was ist noch eine Coverversion, und was schon eine Bearbeitung? Sollte es sich um eine Bearbeitung handeln, braucht man die Einwilligung zu einer solchen von den Urheberrechteinhabern. Dabei hilft auch die GEMA nicht weiter, sie kümmert sich ja nur um die Verwertungsvergütung. Es ist ziemlch aussichtslos, genau dieser Rechte einzuholen. Zum Glück wird wohl in Deutschland der Begriff Coverversion recht weit gesehen.

Der Dienst VPBy hat seinen Dienst eingestellt

Zu unserem Bedauern, und wie evtl. der eine oder andere Besucher dieser Seite festgestellt hat, funktionieren einige Links nicht mehr. Das liegt daran, dass der VPBy seinen Dienst für das Hosting von Bandseiten eingestellt hat. Vor allem unsere Demosongs zum reinhören sind vorerst nicht mehr erreichbar. Wie hatten uns diese Seite zum Veröffentlichen unserer Songs ausgesucht, weil hier sicher war, dass auch die GEMA-Gebühren bezahlt werden, die nun mal beim Veröffentlichen von Coverversionen anfallen. Das war eine seltene Ausnahme und wir sind dem VPBy dafür sehr dankbar. (Warum gibts eine solche Seite eigentlich nicht in Sachsen?)

Schöne Weihnachtszeit und ein glückliches Jahr 2019

...wünschen wir allen, die hier reingucken.

Es sind fürs neue Jahr schonmal drei Muggen klar:

15.03. Comicaze in Cottbus

11.05. im Harlekin in Pulsnitz (zum Stadtfest)

und

18.05. Tonellis in Leipzig

Wäre schön, Euch hier und da wiederzusehen.

Auf ein Neues im Comicaze 15. März 2019

am 15. März 2019 sind wir wieder im Comicaze in Cottbus.

Also bis denne...

...und ein paar neue Fotos

Ja, in der Gallerie kann man uns jetzt bei unserem Auftritt in der Tante Ju 2018 begucken.

Andre´ hat mal wieder weder Lauerzeit noch Verrenkungen gescheut, um uns standesgemäß abzulichten.

Danke.

Zu Gast in Leipzig

Ja wir waren nochmal im Tonellis, auch wenns diesmal etwas weniger Leute waren, hats doch Spass gemacht. Nach der langen Sommerpause wieder zu muggen, tat gut und wir konnten feststellen, dass etwas die Bühnenroutine fehlte.

Es gab ein paar neue Songs im Programm, die uns im Moment natürlich am meisten Vergnügen bereiten. Wir waren wieder mal bei Sting wildern, bei Donavon Frankenreiter und bei Pothead, sind also im Sommer nicht faul gewesen.

Also, schön aufgeregt bleiben, der Wolle

Mit Tino Standhaft in der Ju

Am letzten Wochenende konnten wir Tino Standhaft in der Tante Ju unterstützen (nicht dass er das unbedingt nötig gehabt hätte), aber es war ein erlebnisreicher Abend. Nicht nur Tino konnte das Publikum begeistern und es ist immer schön, mal mit den Großen in der sächsischen Rockszene zu quasseln. Vielen Dank auch für den guten Ton in der Ju, sowohl auf der Bühne , als auch im Saal.

Tonellis '18

Im Januar waren wir wieder ins Tonellis eingeladen. Und wir kommen immer wieder gern hin. Der Laden war voll, es wurde getanzt, trotz der nachsilvestrigen Katerstimmung, und außerdem hatte der Chef persönlich bei einer Konkurrenzveranstaltung mitgewirkt, dem "Neujahrssingen der Leipziger Gastronomen". Klar, dass wir gerne wiederkommen

Published on  April 8th, 2014